Monitoring-Programme

Die Wichtigkeit solcher Kartierungen kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Nur wenn ausreichend belastbare Daten vorhanden sind, können sachlich und fachlich fundierte Stellungnahmen – z.B. für Flächennutzungspläne – abgegeben werden.


Die NABU Gruppe Lauda führt folgende Monitoring-Programme durch:

Mitarbeit bei der Arbeitsgemeinschaft Amphibien- und Reptilienkartierung in Baden-   Württemberg (ABS)


„Monitoring häufiger Brutvögel in Deutschland“ (MhB): 3 Zählstrecken bei Marbach, zwischen Gerlachsheim und Grünsfeld, bei Beckstein


Rauch- und Mehlschwalbenzählungen in Distelhausen, Edelfingen & Buch/Ahorn


DDA -Wasservogelmonitoring Deutschland: Zählstrecke: zwischen Lauda und Distelhausen


Bundesweites  FFH-Monitoring Schlingnatter: Zählstrecke: „Langer Weinberg“ bei Oberlauda

 

Landesweite Artenkartierung (LAK) Amphibien und Reptilien